Title Image

Internationales Interesse für ein erfolgreich abgeschlossenes Projekt

Internationales Interesse für ein erfolgreich abgeschlossenes Projekt

Internationales Interesse für ein erfolgreich abgeschlossenes Projekt in der französischen Botschaft in Berlin

Anfang Juni waren in der Französischen Botschaft in Berlin Vertreter*innen aus sieben weiteren Botschaften zu Besuch, um sich Vorort die von solares bauen umgesetzten Effizienzmaßnahmen anzuschauen. Gemeinsam mit dem französischen Bauherrn konnte unser Projektleiter die internationalen Gäste mit einer signifikanten Senkung des Energieverbrauchs beeindrucken.

2018 kam die französische Botschaft mit einer sehr einfachen Frage auf solares bauen zu: „Warum sind unsere Energierechnungen so hoch?“. Tatsächlich war der Gas- und Stromverbrauch des Verwaltungsgebäudes am Pariser Platz, welches 2002 errichtet wurde, bemerkenswert hoch.

Bei der Planung dieses repräsentativen Gebäudes spielte die Energieeffizienz nur eine untergeordnete Rolle. Der Energieverbrauch lag etwa mehr als doppelt so hoch wie bei vergleichbaren Gebäuden.

Das „Warum ?“ beantwortete solares bauen im Rahmen eines Energiekonzeptes und unterbreitete mehrere Maßnahmenvorschläge zur Verbesserung der technischen Anlagen, darunter folgende Pakete:

    1. Zur Reduzierung des Wärme- und Kältebedarfs (Nutzenergie) soll die umfangreiche Gebäudeautomation neu programmiert werden: Luftmengen werden – ohne Komforteinbußen – reduziert, Zeitprogramme korrigiert und Temperaturvorgaben angepasst.
    2. Als effiziente und ökologische Wärmeerzeugung sollen zwei BHKWs in der Heizzentrale – neben dem vorhandenen überdimensionierten Gaskessel – installiert und die hydraulischen Anlagen erneuert werden (Pufferspeicher, Pumpen).
    3. Ebenfalls überdimensioniert sind die Kälteerzeugungsanlagen, die für fast 1/3 des Strombedarfs des Gebäudes verantwortlich sind und sich dem Ende ihrer Lebensdauer nähern. Durch eine bedarfsgerechte neue Anlage, eine hydraulische Entkopplung mit großen Kältespeichern können Leistungspeaks im Sommer vermieden werden.
    4. Eine Photovoltaik-Anlage ist die perfekte Ergänzung zum wärmegeführten BHKW zur Deckung des Strombedarfs im Sommer.

2020 wurde entschieden – in Einklang mit der von den Vorschlägen überzeugten Hauptverwaltung in Paris –  Gelder für die Erneuerung der Gebäudeautomation und die sukzessive Installation von zwei BHKWs zur Verfügung zu stellen und solares bauen mit der Planung zu beauftragen.

Im Februar 2022 wurde das erste und im Februar 2023 das zweite BHKW in Betrieb genommen. Im ersten Monat (März 2023) deckten sie 65% des Strombedarfs und 60% des Wärmebedarfs.

Seit September 2022 erfolgt eine etappenweise Erneuerung der Automationsstationen (25% wurden bereits ausgetauscht und neuprogrammiert anhand unserer planerischen Vorgaben). Ziel ist es alle Maßnahmen innerhalb der kommenden 4 Jahre durchzuführen.

Mit den abgeschlossenen Maßnahmen lassen sich bereits ca. 160 Tonnen CO2 jährlich einsparen.

Die Französische Botschaft möchte diese Strategie durch die Umsetzung weiterer Maßnahmenpakete fortführen. Nach Abschluss der Baumaßnahmen sollen insgesamt 375 Tonnen jährlich eingespart werden, über ein Drittel der ursprünglichen Emissionen.

solares bauen steht dafür bereit.

solares bauen

wir machen energie effizienter.
Abbildung 1: Strombezug des Gebäudes 2017 bis 2023 (1): Feb. 2022 wird das 1. BHKW in Betrieb genommen (2): Sommer 2022 gibt die veraltete Steuerung der Kältemaschine den Geist auf: erhöhter Stromverbrauch. Ohne Wärmebedarf, ist das BHKW erwartungsgemäß kaum in Betrieb. (3):Okt. 2022: Erste Maßnahmen zur Erneuerung der Gebäudeautomation und Beginn der Heizsaison (4): März 2023 wird das 2.BHKW in Betrieb genommen. Aufgrund des konstanten Wärmebedarfs sind die 2 BHKWs durchgehend in Betrieb
Abbildung 2: CO2-Emissionen des Gebäudes: 2018 (real) vor Beginn der Maßnahmen, 2023 (hochgerechnet) nach Abschluss der ersten Maßnahmen, 2027: nach Fertigstellung aller Maßnahme
Mehr zum Projekt erfahren

Weitere Beiträge

Karriere

Am 18. März findet die Veranstaltung Career-Network auf dem Campus der Hochschule Offenburg statt. solares bauen ist da...

Read More
Event

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein ruhiges, erholsames und gesegnetes Weihnachtsfest....

Read More
Soziale Verantwortung

Mit unserer Spende unterstützen wir den Aufbau einer Aquaponic-Trainingsanlage des gemeinnützigen Freiburger Vereins A...

Read More